06233 26033

06233 220467

TERMINVEREINBARUNG
TERMINVEREINBARUNG Privatsprechstunde

Orthopädie

Unfallchirurgie

Frankenthal

HOME  |  KONTAKT

ÜBER UNS

LEISTUNGEN

KONTAKT

TEAM

D-ARZT

< ZURÜCK

PULSIERENDE MAGNETFELDTHERAPIE

“Die elektromagnetische Energie ist die elementare Energieform, von der jedes Leben eines Organismus abhängt.”

Dieses Zitat wird Prof. Werner Karl Heisenberg (5.12.1901-1.2.1976)  ein deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger zugeschrieben

Was Prof. Heisenberg wissenschaftlich erforschte wurde schon mehrere Tausend Jahre zuvor von Hochkulturen eingesetzt. Die alten Chinesen setzten Magnetfelder noch sehr viel früher als die Akupunktur ein. Hochkulturen wie die Griechen, Römer und Ägypter wussten um die Wirksamkeit von Magnetfeldern. Zur Unterstützung ihrer Heilmethoden setzten Berichten zufolge Hipocrates und Paracelsus eine ´Magnetfeldtherapie´ein. Hierfür wurden Magnetsteine oder –stäbe, sowie zu Pulver kleingemahlene magnetische Steine benutzt.

Wirkmechanismen der Magnetfeld-Therapie

Die magnetischen Impulse, die den Körper vollständig durchdringen, geben Signale ab. Diese werden vom Körper entsprechend umgesetzt.

Die Bandbreite der Anwendungen erklärt sich daraus, dass Magnetfelder vor allem über Stoffwechsel, Nerven und Immunsystem wirken, also über jene Körperfunktionen, die von den meisten Erkrankungen in Mitleidenschaft gezogen werden und deren Normalisierung entscheidend zur Heilung beitragen kann.

Gepulste elektromagnetische Felder entfalten eine Reihe von biologischen Wirkungen

  • Anregung des Zellstoffwechsels
  • Verstärkte Durchblutung
  • Abwehrkräfte und Selbstheilungskräfte werden gesteigert
  • Verbesserte Wundheilung
  • Entzündungshemmung
  • Schmerzlinderung

Hieraus erklärt sich der Anwendungsbereich

  • Arthrose
  • Kreuzschmerz bei degenerativen Wirbelsäulenveränderungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Sportverletzungen
  • Osteoporose
  • Wundheilungsstörungen
  • Migräne
  • Durchblutungsstörungen
  • Neuralgien
  • Steigerung der Immunabwehrkräfte

Ablauf der pulsierenden Magnetfeldtherapie

Die pulsierende Magnetfeldtherapie findet bei bequemer Körperhaltung im Sitzen oder Liegen statt. Um das erkrankte Körperteil wird in eine leichte und bequeme Manchette angebracht, die das Magnetfeld erzeugt. Bei der Therapie ist eigentlich kein Entkleiden nötig, jedoch müssen Gegenstände, wie Schmuck und Uhren abgenommen, werden. Enthält die Kleidung Metall ist diese ebenfalls abzulegen. Die Behandlungsdauer beträgt zwischen fünfzehn und dreißig Minuten. Es wird empfohlen, die ersten 3 Therapiesitzungen an aufeinanderfolgenden Tagen zu beginnen. Die weiteren Anwendungen werden meist zwei- bis dreimal pro Woche durchgeführt. Die Anzahl der Therapiesitzungen sollte, je nach Krankheitsbild zwischen 10 und 15 betragen. Die privaten Krankenkassen kommen meist komplett für die Kosten auf. Damit unsere gesetzlich versicherten Personen diese effektive Therapie ebenfalls nutzen können, bieten wir die Magnetfeldtherapie als Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) an.

Bei der pulsierenden Magnetfeldtherapie sind unerwünschte Nebenwirkungen nicht bekannt. Es kann mitunter zu einer Erstverschlimmerung kommen, so wie dies auch von anderen naturheilkundlichen Therapien (zum Beispiel der Homöopathie) bekannt ist. Eine kurzzeitige Verschlimmerung der Symptome wird von den behandelnden Therapeuten als gute Reaktion auf die Therapie gewertet.

Besonders sensible Patienten berichten gelegentlich über ein Wärmegefühl oder Kribbeln im zu therapierenden Bereich.

Wann darf die Magnetfeldtherapie nicht eingesetzt werden?

Patienten, die Träger von Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Insulinpumpen sind darf eine Magnetfeldtherapie nicht eingesetzt werden. Ebenso ist die Behandlung mit Magneten bei Schwangeren, Kindern, Personen mit Medikamentenpflastern und nach Organtransplantationen kontraindiziert.

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg

SO ERREICHEN SIE UNS

Orthopädisch-Unfallchirurgische Praxis

Frankenthal

Stationäre und ambulante Operationen

Chirotherapie - Akupunktur

 

Speyerer Straße 34-36

67227 Frankenthal

 

Tel.:  06233/ 26033

Fax.: 06233/ 26495

UNSERE SPRECHZEITEN

Montag bis Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

 

Freitag

08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

 

Unfälle jederzeit

(ohne Terminvereinbarung)

Wochenenddienst und

Privatsprechstunde nach Absprache
Tel. 06233 220467

© 2020 Dr. med. Dirk Sachse

Speyerer Str. 34-36

67227 Frankenthal